Letzte Ergebnisse
vs. SG Saulheim 22 : 27
vs. VTZ Saarpfalz 24 : 29
vs. HSG Rhein-Nahe Bingen 26 : 26
vs. TuS Brotdorf I 18 : 14
vs. TSG Osthofen 29 : 19
Nächste Spiele

Aktuell keine Spiele vorhanden !!
Saisonpause ;-)

ShortNews

HSG verliert nach starker erster Halbzeit 22:27 gegen Saulheim

Stefan Hoff

22.05.2017 - 12:07 Uhr





Vorschau

1 Bild vorhanden

zum vergrößern klicken

HSG verliert zuerst den Kopf dann die Punkte in Saulheim

Die HSG Völklingen hat  das letzte Spiel der RPS Liga Saison 2016/2017 verloren und beendet eine klasse Runde mit einem Punkt mehr als in der vergangenen Runde.
HSG MV Stefan Hoff erklärte nach dem Abpfiff in Saulheim: „Es war ein sehr hartes Spiel. Wir wussten, was auf uns zukommt und wenn ich die letzten 20 Minuten mal ausnehme, haben wir unsere Aufgabe gut gelöst. Trainer Kreuser meint: „Das war ein sehr intensives Spiel mit allen Haken und Ösen, aber auch sehr viel Leidenschaft. Wir sind mit unserer jungen Truppe erneut als Einheit aufgetreten und konnten in der zweiten Halbzeit nicht mit der Saulheimer Härte umgehen. Man hat deutlich gesehen, dass Saulheim von unserer guten ersten Halbzeit beeindruckt war und Lösungen gesucht hat um das Spiel noch zu gewinnen. Moral und Teamgeist sprachen in der ersten Halbzeit  für uns in der zweiten Halbzeit für Saulheim.
Am Samstagabend begann die Partie vor 100 Zuschauern in Saulheim mit einem 3:3-Remis, das wir  nach einigen Unkonzentriertheiten der SG auf 6:3 (7.) ausbauen konnten. Die Folge: Auszeit SG. Völklingen spielte mit viel Laufbereitschaft, schloss über Ihl, Hoff und Jung mehrmals über den Rückraum erfolgreich ab. Die HSG kontrollierte das Spiel und eigentlich hatte man bis zur Halbzeit nicht das Gefühl, dass sie das Spiel verlieren könnten. Dafür war die Saulheimer Abwehr  gegen unsere Rückraumschützen zu passiv. Aber auch wir zeigten nicht die Abwehrleistung der vergangenen Spiele. Hinzu kam, dass die Torhüter nicht zu einem Faktor wurden, auch Julien, der für Markus Weber ins Tor nachrückte - Weber musste wegen der Hochzeit seines Vaters gegen Saulheim passen - bekam keine Hand an den Ball. Die Unterstützung der Deckung fehlte.  
Völklingen ging mit einer, eigentlich zu niedrigen, 15:14 Führung in die Pause.

Saulheim kam wie verwandelt aus der Kabine und wir vergaßen was uns in Halbzeit Eins stark gemacht hat, nämlich die Laufbereitschaft. Vorne vertändelten wir  Bälle und drei schnelle Tore der SG folgten und der Gastgeber war in der Partie angekommen. Der SG Torhüter hielt einen Wurf nach dem anderen, die Härte und Aggressivität der SG Saulheim nahm zu und diese wurde von den Unparteiischen auch zugelassen.
Sichtlich beeindruckt  fabrizierten die Rotweißen in allen Bereichen Fehler. Auf und neben dem Spielfeld holten wir uns unnötige Zweiminutenstrafen ab, die uns die Chance auf ein besseres Ergebnis nahmen.
Trotz des verlorenen Spiels schließt die HSG mannschaftlich geschlossen eine tolle Runde ab, die uns zuversichtlich  auf die kommende Saison blicken lässt.
Es spielten:
HSG: Julien Santarini (60 min.), Tobias Kaspar (ein 7 Meter gehalten), Wecker (11)    

HSG Völklingen - VTZ Saarpfalz 24:29 (8:13)

Stefan Hoff

22.05.2017 - 10:59 Uhr





Vorschau

1 Bild vorhanden

zum vergrößern klicken

HSG verliert gegen die VTZ Saarpfalz

Die VTZ Saarpfalz  hat die kleine Serie der Hüttenstädter in der RPS Oberliga  beendet und gleichzeitig den zweiten Tabellenplatz behalten. Die Rotweißen unterlagen  mit 24:29 (11:15). Vor 200 Zuschauern in der Hermann Neuberger Halle bot die VTZ das reifere Spiel und war besser in der Chancenverwertung. Die Völklinger zeigten den Zuschauern ein engagiertes Spiel ohne jedoch die durchaus vorhandene Chance auf ein besseres Resultat zu nutzen. Beste  Torschützen für die HSG war Alexander Saunus mit sechs Treffern, bei den Pfälzern überzeugte Kraucevicius mit acht  und Kurotschkin mit 6 Treffern.

VTZ dominiert Anfangsphase

Das erwartete Spiel auf Augenhöhe blieb zunächst aus. Der stärkste Spieler auf dem Platz Thomas Kraucevicius erzielte mit dem ersten Angriff von Rückraumrechts den ersten Treffer des Spiels. Völklingen hingegen fand schwer ins Spiel. Trotz gut herausgespielter Torchancen waren oftmals Yannic Klöckner und später Philipp Serr im VT Tor Endstation für die Rotweißen. Die Hüttenstädter schienen verunsichert, der nächste Fehlpass folgte, Kurotschkin  holte für die Rosenstädter den Siebenmeter heraus. Martin Mokris verwandelte zur 7:2 in Führung.
Besserung war für die Völklinger nicht in Sicht. Kreuser nahm die Auszeit brachte Hoff für Eberhard und Poro für Jung. Und Alexander Saunus übernahm Verantwortung. Weber hielt zwei Bälle und Völklingen konnte über den starken Saunus auf 7:6 verkürzen. In dieser Phase war es dann das erwartet enge Spiel und die Gastgeber übten Druck auf den Tabellenzweiten aus. Aber diesmal produzierte Niklas Hoff die nächsten Ballverluste, der Gegenstoß von Kevin Hauck folgte zweimal und Zweibrücken baute die Führung wieder aus.
Durch zwei geschenkte  Siebenmetertore konnte die VT mit einem beruhigenden 13:8 in die Halbzeitpause gehen.

Im Gegensatz zur ersten Halbzeit kam Völklingen gut zurück.

Louis erzielte das erste Tor nach dem Wiederanpfiff. Hoff bekam jetzt mehr Spielanteile und bedankte sich innerhalb weniger Minuten mit zwei Treffern. Der Zweibrücker Offensive wurde durch eine etwas offenere Abwehr diesmal der Zahn gezogen bzw. zu Fehlern gezwungen, Markus Weber glänzte mit weiteren Paraden. Kurz darauf nutzte Tom Ihl  den nächsten Gegenstoß zum 13:16 (39.).
Aber der Gast hatte auf die veränderte Deckungsvariante der HSG Antworten und das hauptsächlich über den ebenfalls ganz starken Kurotschkin. Der letzte Biss fehlte bei der Kreusertruppe, vielleicht mussten die Spieler auch einer starken, kräftezehrenden Saison Tribut zollen. Das Spiel plätscherte so bis zur 50 Minute dahin ohne das der fünf Tore Rückstand verkürzt werden konnte.  In der 53. Minute stand es dann doch plötzlich nur noch 22:25. Poro mit seinem ersten HSG Treffer und Kapitän Pascal Simon verkürzten.  

Die VTZ bleibt in Schlussphase eiskalt

Weil die Rotweißen die Konzentration und den Druck nicht weiter aufrechterhalten konnten, bestrafte die Mannschaft um Trainer Daniel Grgic die Fehler der Hausherren. Es war Dominik Rifel und wieder Tomas Kraucevicius die Akzente setzten und Tore warfen.  Lutz Schneider überwand zwar Serr im VT Tor, doch die individuelle Stärke der Rosenstädter  setzte sich jetzt immer mehr durch. Die Würfe von Rifel blieben unberechenbar und brachten den Zweibrückern beim 22:28 ein komfortables Polster. Bei noch vier zu spielenden Minuten war die Begegnung letztendlich entschieden.  Verdient nahm die VTZ Saarpfalz die beiden Punkte mit nach Hause.

Es spielten:
HSG VK: Markus Weber, Julien Santarini im Tor;  Alexander Saunus (6), Niklas Eberhard (4), Niklas Hoff (3), Niklas Louis (3), Pascal Simon (2), Lutz Schneider (2), Thomas Jung (1), Lars Ihl (1), Fabian Wecker (1), Laurin Poro (1)

Die HSG lässt erneut alte Traditionen aufleben

Stephan Tautz

12.05.2017 - 18:27 Uhr





Vorschau

4 Bilder vorhanden

zum vergrößern klicken

 -- Am 25.05.2017 startet am Weltkulturerbe Völklingen um 10.00 Uhr unsere Vatertagstour --
 
Diese führt über Wald und Wiese mit Zwischenstopps nach Ludweiler. Am Ziel ist alles vorbereitet damit keiner der Teilnehmer verdurstet oder verhungert.
Zu der Wanderung sind alle Personen die der HSG Völklingen nahestehen eingeladen. Egal ob aktive oder inaktive Spieler, Betreuer, Vorstand, Fans, Sponsoren es kann jeder mitgehen der Spaß haben möchte.
Um besser planen zu können sollte man sich anmelden, die Anmeldungen nehmen Stefan Hoff oder Stephan Tautz entgegen. Vorab ist eine Wanderpauschale von € 15,- festgelegt, diese wird für Getränke und das Grillen in Ludweiler verwendet.
 
Wir hoffen auf eine große Teilnehmerzahl, schönes Wetter und viel Spass!

Die HSG bruncht zum Saisonabschluss

hsg_logo

Die HSG Völklingen bruncht [...]

HSG verliert und gewinnt Punkt

hsg_logo

In einer hochspannenden Partie trennten sich am Sonntagmittag die HSG Völklingen und die HSG Rhein-Nahe B [...]

32-31 Letzter Sieg im letzten Spiel-Und dann Abfahrt!!

hsg_logo

Unsere zweite Welle konnte auch im letzten Spiel der Saison einen Sieg einfahren. Zu Gast in der Hermann-Neuberg [...]

HSG schlägt Osthofen 29:19 (15:8 )

hsg_logo

Klare Angelegenheit gegen Osthofen Die HSG Völklingen hat d [...]

Heimserie gerissen - Illtal gewinnt in Völklingen

hsg_logo

HSG beweist viel Mut gegen den Meisterschaftsanwärter aus dem Illtal. [...]

Neuzugänge 2017/18

75420170417162437331

Marius Merziger, Jörn Montag, Laurin Poro, Christian Jung und Andrej Keßler spielen in der kommenden Saison für die HSG V&o [...]